Arbeitgeberermittlung vor Pfändungen

Vor allem wenn man im Besitz eines vollstreckbaren Titels ist, dann kann es sich als sehr vorteilhaft erweisen, wenn man den Arbeitgeber des Schuldners kennt. Denn eine Pfändung des Lohnes oder des Gehaltes sind erfolgsversprechender als den Gerichtsvollzieher in der Schuldnerwohnung nach verwertbaren Dingen suchen zu lassen.

Eine Lohnpfändung bzw. Pfändung des Arbeitseinkommens ist auch erfolgversprechender als eine Kontopfändung, weil dies der Schuldner ja meist schon ahnt und dafür sorgt, dass keine pfändbaren Beträge auf seinem Konto sind. Und es gibt auch Fälle, wo die Bank den Schuldner warnt, falls einmal mehr auf dem Konto sein sollte und gepfändet werden könnte. Schließlich möchte die Bank die Geschäftsbeziehung zu ihrem Kunden behalten, während Ihr Wohl der Bank gleichgültig ist.

Wenn die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen, dann kann vor einer geplanten Pfändung eine erfolgreiche Arbeitgeberermittlung sehr von Vorteil sein.

Arbeitgeberermittlung

Originally posted 2015-09-30 12:06:51. Republished by Blog Post Promoter

Dieser Beitrag wurde unter Recherchen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.