Die Bestellung von einem Handelsregisterauszug

Wie gebe ich am besten eine Bestellung für einen Handelsregisterauszug auf?

Der direkte Weg ist sicher der zum Handelsregister, wo die betreffende Gesellschaft registriert ist. Dabei ist das Problem, dass in der Vergangenheit eine Vielzahl von Handelsregistern zusammengelegt wurden, meist bei größeren Amtsgerichten, so dass es nicht ganz einfach ist herauszubekommen, welches Gericht nun zuständig ist. Mitunter kann man das schnell per Telefon klären.

Bleibt noch der Weg, das Amtsgericht anzuschreiben, genaugenommen das dort angesiedelte Registergericht,  um einen Handelsregisterauszug anzufordern. Das ist recht zeitaufwendig, denn in aller Regel erhalten Sie zunächst eine Kostenrechnung, damit Sie den Betrag vorab überweisen können bzw. müssen. Wenn die Zahlung dann eingegangen ist, wird Ihnen per Post der Handelsregisterauszug zugeschickt.

So eine schriftliche Anfrage dauert natürlich seine Zeit. Aber was ist, wenn man keine Zeit hat? Abhilfe schaffen hier Onlinedienste, die vor allem Handelsregisterauszüge abrufen und die entsprechenden Recherchen hinsichtlich des richtigen Handelsregisters gleich mit übernehmen. Meist wird eine Lieferung innerhalb von 1-2 Stunde angeboten, oft auch noch schneller. Da auch meist keine Vorauskasse geforderte wird, sieht man schnell, ob es mit der Auftragserteilung alles seine Ordnung hat.

Vor einer Bestellung sollten Sie sich im klaren sein, für welchen Zweck Sie den Handelsregisterauszug benötigen, dann die Unterscheidung von unbeglaubigten und beglaubigten Handelsregisterauszüge sollte Ihnen geläufig sein. Auch auf den Preis hat das seinen Einfluss. Ein unbeglaubigter Handelsregisterauszug ist in erster Linie dafür, wenn man sich über eine im Handelsregister eingetragene Firma informieren möchte, beglaubigte hingegen, wenn dieser bei Ämter oder Behörden eingereicht werden soll. Welchen Auszugtyp man benötigt, sollte man also besser vorher in Erfahrung bringen.
Zum Schluss noch der Hinweis, dass verschiedenen Formen eines Handelsregisterauszuges abrufen kann, was vor allem mit dem Umfang der Informationen zu tun hat. Der “aktuelle” bildet nur den tagaktuellen Stand ab, der “chronologische” nach noch die Veränderungen der letzten Jahren, was für den Gesamtüberblick besser sein kann, nicht aber zur Vorlage bei einer Behörde zum Beispiel

Hier können Sie eine Bestellung für Handelsregisterauszug aufgeben:

Bestellung für einen Handelsregisterauszug

Dieser Beitrag wurde unter Amtsgericht, Handelsregister, Handelsregisterauszug abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.